Contao-Tipp: W3C Validator … (1/x)

Bisher habe ich Einzelseiten von Webseiten immer sehr mühsam einzeln mit dem W3C Markup Validator auf W3C konformen Code geprüft. Es gibt wohl auch einige Tools, welche die Validierung von zusammenhängenden Einzelseiten ermöglicht – allerdings habe ich da nicht wirklich etwas Empfehlenswertes gefunden. Ich dachte ja, dass ließe sich auch im Fall von ‚CMS-driven‘ Internetseiten im CMS selbst lösen und das wäre für mich sogar im Fall von Contao so sinnvoll gewesen, dass ich das auch selbst geschrieben hätte. Glücklicherweise gibt es allerdings schon eine Contao Erweiterung, die das übernimmt: W3C Validator. Die Erweiterung nutzt den Webservice des W3Cs selbst, also sollte man es mit der Anzahl der Überprüfungen nicht übertreiben.

Schade ist nur, dass man die Erweiterung nicht ohne Weiteres lokal (localhost) nutzen kann. Das liegt aber natürlich nicht an der Erweiterung.

[contentblock id=1]

Adobe Flash CS3: Assets aus der FLA befreien

Skydiver

Von einem Leser wurde ich vor einiger Zeit gefragt, wie sich ein eingebetteter Sound aus Flash CS3 exportieren lässt. Da ich diese Frage schon des öfteren gehört habe, hier ein kurze Übersicht, wie sich Assets aus der Bibliothek einer FLA wieder exportieren lassen. Adobe Flash CS3: Assets aus der FLA befreien weiterlesen

Google&Yahoo: Verbesserte Flash-Indizierung

Adobe - Google - Yahoo - Zusammenarbeit
Bisher konnte Google und Co. Flashfilme durchaus aber meist eher schlecht indizieren. Das funktionierte bisher nur mit relativ statischen Flashinhalten. Das soll jetzt laut Adobe&Google&Yahoo anders werden. Leider gibt es bisher noch keine genauen Informationen darüber, auf welche Weise Inhalte indiziert werden. Es bleibt zu hoffen das diese Zusammenarbeit ihre Früchte trägt und Flash basierte Webseiten in Zukunft einen anderen Platz in den Resultaten der Suchmaschinen finden.

Mehr Infos dazu gibt es z.B. in diesem Golem-Beitrag.

Creative Suite 4: Beta

Creative Suite Beta

Seit dem 27. Mai stehen die englischsprachigen Betas für die kommende Fireworks-, Dreamweaver- und Soundbooth-Version in den Adobe Labs zum freien Download zur Verfügung. CS3 Besitzern steht es frei diese in der gesamten Beta Phase zu nutzen. Für alle anderen stehen 2 Tage Testzeit zur Verfügung.

Ich persönlich begrüße die neue Herangehensweise von Adobe sehr, wobei ich mir wünschen würde, das sämtliche Produkte (inkl. Flash) während der Beta-Phase für alle frei zugänglich wären – das würde nicht zu letzt Adobe selbst helfen ihre Produkte benutzerfreundlicher und näher an Anforderungen von Designern/Entwicklern gestalten zu können; entsprechendes Feedback vorausgesetzt.