Contao-Tipp: Google Speedrank … (2/x)

Contao (ehemals TYPOlight) erfreut sich weiterhin zunehmender Beliebtheit. Einzigartig gut ist die Benutzerfreundlichkeit auch für Laien. Ein Contao CMS lässt sich einfach anpassen und erweitern. Daher setze ich Contao auch selbst sehr gerne für Internetseiten ein. Ab sofort werde ich hier immer wieder mal sinnvolle Tipps&Tricks zu Contao erläutern. Mein zweiter Tipp bezieht sich auf SEO bzw. den Google Speed Rank.

SEO – Externe Dateien (CSS, JS, etc.) auf mehrere Subdomains verteilen
Um den Googlespeed Rank zu verbessern kann man externe Dateien, wie CSS-, JS-Dateien, etc. auf mehrere Domains oder einfach auf mehrere Subdomains verteilen. Logisch wird dies erst, wenn man weiß, dass Dateien von Browsern in der Regel je Domain nacheinander (ebenfalls auch je nach Einstellung) heruntergeladen werden. Besitzt ein Client jedoch ausreichend freie Bandbreiten-Kapazitäten, was in der Regel z.B. mit DSL der Fall ist, um mehr Bandbreite nutzen zu können, kann man dieses Standard-Verhalten von Browsern umgehen, indem man Dateien auf mehrere Subdomains verteilt. Lange Rede kurzer Sinn: In Contao kann man das manuell machen, muss man aber nicht, weil es auch dazu bereits eine Erweiterung gibt: ‚GooPageSpeed‚ von Alfred G. Fischer. Dokumentation inklusive.

Sehr hilfreich, danke Alfred.

[contentblock id=1]

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.